Westfalia Big Band

Oberstdorf | 20.05.2018 · 20:00 Uhr

Big Band-Sound im Allgäu
Zu Gast in Oberstdorf

Aller guten Dinge sind drei

Sie ist riesengroß, die Vorfreude auf unser inzwischen drittes Gastspiel in den Allgäuer Alpen. Die Erinnerung an die bisherigen Konzertshows in den Jahren 2010 und 2015 ist noch ganz präsent. Oberstdorf, südlichster Kur- und Erholungsort Deutschlands, ist mit seinen besonderen natürlichen Gegebenheiten prädestiniert für einen erholsamen Urlaub. Allein die Kulisse der Berge mit ihren atemberaubenden Gipfeln ist Balsam für die Seele.

Tagsüber ganz entspannt dem Plätschern der Gebirgsbäche und dem Kuhglockengeläut in der Ferne lauschen. Am Abend werden die Bürgersteige noch lange nicht hochgeklappt, denn der Veranstaltungskalender lockt mit einer Vielzahl an Konzerten. Pfingstsonntag 2018 dürfen sich die Urlaubsgäste und Einheimischen auf einen ganz besonderen musikalischen Höhepunkt freuen.

Willkommen im Oberstdorf Haus

Wir laden ein in die größte und schönste Location, die der traditionsreiche Alpenort zu bieten hat. Das Oberstdorf Haus am Prinzregentenplatz ist fest gebucht und wartet nur darauf, von uns bespielt zu werden. Wenn um 20.00 Uhr im großen Saal Nebelhorn die ersten Töne des neuen WBB-Openings „Die Welt braucht Lieder“ erklingen und wir gleich darauf mit „So geil Berlin“ swingend auf den Abend einstimmen – spätestens dann wissen alle Besucher, welch‘ wunderbarer und eindrucksvoller Konzertabend sie erwartet.
Das gibt es nicht alle Tage: Big Band-Sound im Allgäu!

Bild: Wolfgang Elster

Kartenvorverkauf & Infos

Termin & Ort

Sonntag, 20. Mai 2018
20:00 Uhr

Oberstdorf, Oberstdorf-Haus

Ticket-Hotline

Telefon: 08322/700-2100

Vorverkaufsstellen

Tourist-Information im Oberstdorf Haus
Prinzregenten-Platz 1 · 87561 Oberstdorf

Tickets per E-Mail
kartenvorverkauf@oberstdorf.de

Zeitung
Allgäuer Anzeigeblatt

München Ticket
Bekannte Vorverkaufsstellen
und Telefon: 0180/5481818

Karten online kaufen

→ Weiter zur .

Big Band-Jazz
...eine Leiden­schaft, der sich Musiker und Band­leader immer wie­der gern widmen. Swing und Jazzba­laden, Bebop, und Boogie, Jazz­rock oder Funk, nahezu das volle Pro­gramm eines gan­zen Jazz-Jahr­hun­derts. Dann heißt es „Back to the roots...“.
Flexibilität
Die Kombination mit einer bereits instal­lierten P.A. lässt sich problemlos einrichten, wie natür­lich auch die Zusammen­arbeit mit einer vom Veranstalter engagierten Ton- und Lichtfirma.
Und immer gilt
Soviel Technik wie nötig, nicht so viel wie möglich.
Big Band-Sound

Saxophone, Trom­peten und Posau­nen verschmelzen zu einem einheit­lichen Bläser­sound, ein wich­tiges Marken­zeichen der Big Band.
aus 20 Städten...
Verl, Güters­loh, Rheda-Wiedenbrück, Bielefeld, Paderborn, Detmold, Münster, Soest, Oelde, Al­tena, Dortmund, Essen, Köln, Wer­mels­kirchen, Rees, Hannover, Braun­schweig, Berlin, Hamburg, Erfurt